Case Studies und Testimonials

Das sagen unsere Kunden ...

Berg-Käserei Zillertal

Number of Employees 50 Customer Focus B2B & B2C Käsemacher seit 1923. Seit 4 Generationen sammelt die Familienkäserei Heumilch von Bauern der Region. Die Verarbeitung zu Hartkäse ist Schwerpunkt der Berg-Käserei Zillertal. Die Weiterentwicklung und das Wachstum des 100 jährigen Unternehmens erforderte einen Investitionsschritt in eine moderne ERP-Branchensoftware. www.bergkaeserei-zillertal.at

Probleme

Die Anforderung an ein neues, integriertes ERP-System waren anspruchsvoll. Dokumentationspflichten als auch die Anbindung verschiedener Systeme waren die Herausforderungen in diesem Projekt.

Der Verkauf über ein eigenes Ladengeschäft mit der notwendigen Kassenanbindung, der Anbindung an ein Shop-System, als auch die Schnittstellen zum ERP-System des Verpackungsdienstleisters mussten realisiert werden.
Die technischen Schnittstellen zum eigenen Lagersystem als auch zum Roboter zur Käsepflege als auch zu den diversen Waagen mussten als Anforderungen in ein Branchen-ERP-System definiert werden.


Die Integration der Supply Chain, beginnend von der Anlieferung des Rohmich, deren Chargierung, Einezlabrechungen und Dokumentationen im Lebensmittel-Qualitätsmanagement waren im Rahmen der Prozessgestaltung Herausforderungen die die gemeistert werden mussten.
Dennoch sollte das System unkompliziert in der Handhabung und einfach skalierbar sein, so dass mobile Geräte, Kassensysteme, Shop-Anforderungen und vieles mehr, auch künftig leicht realisiert werden können

Lösung

In Gesprächen, Workshops und Kreativsitzungen mit den Verantwortlichen aus Vertrieb, e-commerce, Finanzwesen, QM, Produktion (Käserei) und Auslieferungslogistik wurden die spezifischen Anforderungen diskutiert.

Diese wurden dann auf Machbarkeit und deren Potential auf Steigerung der Produktivität geprüft und kategorisiert.
Schnittstellen zu bestehenden Programmen wie zum Beispiel den Applikationen der Milchsammelfahrzeuge, der Silobehälter und vieles mehr wurden besprochen und definiert.

Danach wurden die Ablaufprozesse auf deren Integration geprüft, modelliert und im Lastenheft dokumentiert. Die Suche, Identifikation und Qualifikation eines ERP-Branchen- Softwarepaketes erfolgte nach unseren bewährten Vorgehensmodell.

Die Ausschreibung und die Auswahl des potentiellen ERP-Systems wurde durchgeführt bis die Vertragsunterlagen unterschriftsreif erstellt worden sind.

Key Points

  • Vermeidung händischer Doppeleingaben
  • Integration verschiedener Hardware aus der Fertigung, Lager, Ladengeschäft, als auch Verpackungsanforderungen 
  • Sowie mögliche digitale Anbindung von Abnehmern aus dem Lebensmittelbereich waren Kernpunkte, die gelöst werden konnten.
  • Die Umsetzung und Einführung wurde vom Kunden in Eigenregie übernommen.

Vereinbaren Sie noch heute ein unverbindliches 30-minütiges Web-Meeting mit einem ERP-Beratungsexperten.

Mehr erfahren