ERP-Beratung zur Projektrettung

Erfolgreiche ERP-Projekte erfordern einen hohen Einsatz aller, die am Projekt beteiligt sind. In der Regel sind Euphorie und das Engagement zu Beginn eines ERP-Projektes recht hoch. Die Projektplanung zeigt den geplanten Verlauf und die Beteiligen sind sicher, dass die Ziele erreicht werden. Die Ressourcen sind auch geplant und bereitgestellt. Trotz aller Vorbereitungen und Projektplanung kann es immer wieder vorkommen, dass ein ERP-Projekt in Schieflage gerät. Immer wieder gibt es Projekte, die nicht den geplanten Verlauf nehmen.

Was kann dagegen getan werden, wenn ein ERP-Projekt crasht oder in Schieflage gerät?

Welche Anzeichen gibt es, um den Gesundheitszustand eines ERP-Projektes zu erkennen? Es gibt eine enge Korrelation zwischen dem zu Projektstart definierten Projektplan und dem in einem Projektverlauf erlebte Projektplanung mit Zeitverzug und Verschiebungen. Ebenso sind untrügerische Warnzeichen, wenn Budgets aus dem Ruder laufen oder festgestellt wird, dass die ursprünglichen Projektziele kaum erreicht werden können. Dies ist dann meist der Startschuss aus der Geschäftsführung oder dem Management für eine ERP-Projektrettung.

Jetzt unverbindliches 30-Minuten Webmeeting mit einem ERP-Beratungsexperten vereinbaren.

Auf der Suche nach dem richtigen nächsten Schritt im Projekt

Die Konsequenzen aus einer Rettung eines Projektes aus einer Schieflage sind überschaubar. Die Handlungsalternativen sind je nach Projektstand oder Projektdauer wie folgt:

Soll das Projekt gestoppt werden?
Könnte das Projekt überhaupt gestoppt werden? oder ist es Bestandteil einer größeren Businessinitiative, die aufeinander aufbaut?
Gibt es Möglichkeiten das Projekt als Ganzes zu retten oder wenigstens Teile davon?
Welche Kosten fallen bei einer Weiterführung noch an?
Welche Kosten fallen bei einem Projektausstieg an?
Welche Akzeptanz hat das Projekt noch bei den Projektteilnehmern?
Welche Maßnahmen müssen getroffen werden um eine Weiterführung und damit das ursprünglich definierte ERP-Projektziel zu erreichen?

Vorgehensweise bei einer ERP-Projektrettung bzw. bei einem ERP-Recovery

Wir würden mit Ihnen, Ihren Stakeholdern und Ihren Projektmitarbeitern in einem Engagement von wenigen Tagen mit einem Recovery Audit (Assessment) einen unabhängigen Faktencheck durchführen. Damit können die Möglichkeiten für eine ERP-Projektrettung erarbeitetet werden. Der Schwerpunkt der Arbeit würde sich auf die Herausarbeitung der Risiken bei einem ERP-Recovery fokussieren:
Was bedeutet das Weiterführen des kompletten Projektumfangs?
Welche Auswirkungen hätte eine partielle Weiterführung von Projektteilen?
Welche Auswirkungen hätte ein kompletter Projektstopp?

Was erhalten Sie von uns?

  1. Unabhängige ERP-Beratung zur Beurteilung des Stands des ERP-Projektes
  2. ERP-Projektstatus auf Basis Ihres bisherigen Umsetzungsfortschritts zur Beurteilung der Projektumsetzungsleistung.
  3. Entscheidungsgrundlage für weitere Aktivitäten für ein ERP-Projektrecovery oder Projektrettung
  4. Entscheidungsgrundlage für einen Projektabbruch und nachfolgenden notwendigen Sicherungsmaßnahmen
  5. Erstellung einer klaren Roadmap jeweils für eine ERP-Projektweiterführung oder auch einen möglichen Projektabbruch.
  1. Aussagen zum Risikomanagement
  2. Ein Projektmanagement mit Meilensteinen und mit einer Projektmethodik, die im Falle einer Projektrettung die Risiken im Fokus behält und damit ein erfolgreiches ERP-Projekt möglich machen kann.
  3. Aussagen zur Nutzerakzeptanz
  4. Aussagen zum bisherigen Integrationsgrad in ihre heute IT-Systemlandschaft
  5. Eine unabhängige ERP-Beratung die nur ein einziges Ziel hat: Ihr ERP-Projekt erfolgreich umzusetzen.

Nutzen Sie die Erfahrung von bis zu 20 ERP-Projekten die wir jährlich von der Idee bis zur Abnahme betreuen, um auch Ihr ERP-Projekt erfolgreich abzuschließen.

ERP-Beratung zur Projektrettung

Erfolgreiche ERP-Projekte erfordern einen hohen Einsatz aller, die am Projekt beteiligt sind. In der Regel sind Euphorie und das Engagement zu Beginn eines ERP-Projektes recht hoch. Die Projektplanung zeigt den geplanten Verlauf und die Beteiligen sind sicher, dass die Ziele erreicht werden. Die Ressourcen sind auch geplant und bereitgestellt. Trotz aller Vorbereitungen und Projektplanung kann es immer wieder vorkommen, dass ein ERP-Projekt in Schieflage gerät. Immer wieder gibt es Projekte, die nicht den geplanten Verlauf nehmen.

Was kann dagegen getan werden, wenn ein ERP-Projekt crasht oder in Schieflage gerät?

Welche Anzeichen gibt es, um den Gesundheitszustand eines ERP-Projektes zu erkennen? Es gibt eine enge Korrelation zwischen dem zu Projektstart definierten Projektplan und dem in einem Projektverlauf erlebte Projektplanung mit Zeitverzug und Verschiebungen. Ebenso sind untrügerische Warnzeichen, wenn Budgets aus dem Ruder laufen oder festgestellt wird, dass die ursprünglichen Projektziele kaum erreicht werden können. Dies ist dann meist der Startschuss aus der Geschäftsführung oder dem Management für eine ERP-Projektrettung.

Auf der Suche nach dem richtigen nächsten Schritt im Projekt

Die Konsequenzen aus einer Rettung eines Projektes aus einer Schieflage sind überschaubar. Die Handlungsalternativen sind je nach Projektstand oder Projektdauer wie folgt:

Soll das Projekt gestoppt werden?
Könnte das Projekt überhaupt gestoppt werden? oder ist es Bestandteil einer größeren Businessinitiative, die aufeinander aufbaut?
Gibt es Möglichkeiten das Projekt als Ganzes zu retten oder wenigstens Teile davon?
Welche Kosten fallen bei einer Weiterführung noch an?
Welche Kosten fallen bei einem Projektausstieg an?
Welche Akzeptanz hat das Projekt noch bei den Projektteilnehmern?
Welche Maßnahmen müssen getroffen werden um eine Weiterführung und damit das ursprünglich definierte ERP-Projektziel zu erreichen?

Vorgehensweise bei einer ERP-Projektrettung bzw. bei einem ERP-Recovery

Wir würden mit Ihnen, Ihren Stakeholdern und Ihren Projektmitarbeitern in einem Engagement von wenigen Tagen mit einem Recovery Audit (Assessment) einen unabhängigen Faktencheck durchführen. Damit können die Möglichkeiten für eine ERP-Projektrettung erarbeitetet werden. Der Schwerpunkt der Arbeit würde sich auf die Herausarbeitung der Risiken bei einem ERP-Recovery fokussieren:
Was bedeutet das Weiterführen des kompletten Projektumfangs?
Welche Auswirkungen hätte eine partielle Weiterführung von Projektteilen?
Welche Auswirkungen hätte ein kompletter Projektstopp?

Was erhalten Sie von uns?

  1. Unabhängige ERP-Beratung zur Beurteilung des Stands des ERP-Projektes
  2. ERP-Projektstatus auf Basis Ihres bisherigen Umsetzungsfortschritts zur Beurteilung der Projektumsetzungsleistung.
  3. Entscheidungsgrundlage für weitere Aktivitäten für ein ERP-Projektrecovery oder Projektrettung
  4. Entscheidungsgrundlage für einen Projektabbruch und nachfolgenden notwendigen Sicherungsmaßnahmen
  5. Erstellung einer klaren Roadmap jeweils für eine ERP-Projektweiterführung oder auch einen möglichen Projektabbruch.
  1. Aussagen zum Risikomanagement
  2. Ein Projektmanagement mit Meilensteinen und mit einer Projektmethodik, die im Falle einer Projektrettung die Risiken im Fokus behält und damit ein erfolgreiches ERP-Projekt möglich machen kann.
  3. Aussagen zur Nutzerakzeptanz
  4. Aussagen zum bisherigen Integrationsgrad in ihre heute IT-Systemlandschaft
  5. Eine unabhängige ERP-Beratung die nur ein einziges Ziel hat: Ihr ERP-Projekt erfolgreich umzusetzen.

Nutzen Sie die Erfahrung von bis zu 20 ERP-Projekten die wir jährlich von der Idee
bis zur Abnahme betreuen, um auch Ihr ERP-Projekt erfolgreich abzuschließen.