ERP Erweiterungen CRM Supply Chain Dokumentenmanagement

ERP-Dienstleistungen
im Überblick

ERP-Erweiterungen ERP-Integrationen

Supply Chain Management

Unternehmen sind heute in der Regel Teil einer Wertschöpfungskette. Verbindungen zu Kunden und Lieferanten sind in vielen Fällen elektronisch (digital) möglich, wünschenswert und in führenden Unternehmen selbstverständlich.

Summary
  • Ein ERP-System agiert heute nicht mehr alleine, sondern ist zentraler Mittelpunkt einer IT-Landschaft mit anderen Programmen. Hier gilt es, eine IT-Integrationsstrategie zu erstellen
  • Schnittstellenmanagement und Schnittstellendefinitionen bei Hinzufügung von CRM, Dokumentenmanagement, Finanzbuchhaltung und vielen anderen Speziallösungen, erfordern Expertenwissen
  • Investitionspläne, IT-Strategie für die Ablöse alter Systeme und die Integration neuer Software, sind wichtige Hilfen für das Management um Prozessoptimierungen entlang der Wertschöpfungsketten zu realisieren

Im Rahmen der Wertschöpfungskette spielt die Supply Chain eine wesentliche Rolle bei der Definition der Anforderungen an eine ERP-Software. Dies wird im Beratungsansatz der Dreher Consulting bei der ERP-Beratung in vollem Umfang berücksichtigt.

Für die richtige Definition und Auswahl eines Supply Chain Konzeptes ist es von entscheidender Bedeutung, welche Koordinationsrichtung die SCM besitzt. Berater der Dreher Consulting haben Zertifikate des Supply Chain Councils.

 

Customer Relationship Management CRM

Im Rahmen der ständig zunehmenden und notwendigen Interaktion mit Kunden, auch über elektronischem Weg, kommt dem Management der Kundenbeziehung eine immer größer werdened Bedeutung zu.

Der Aufbau von Kundenbeziehungen im Rahmen von Pre-Sales-Phasen, der Sales-Phase und der immer wichtiger werdenden After-Sales-Phase für die Bereitstellung von Services und Wartungsdienstleistungen ist in den vergangen Jahren immer wichtiger geworden.
Diese Aufgaben erfüllen ERP-Software und ERP-Lösungen nicht als einer ihrer Kernkompetenzen. Deshalb werden immer wieder spezialisierte CRM-Lösungen angeflanscht oder in der Cloud bereitgestellt. Anforderungen an mobiles CRM sind heute selbstverständlich.

Diese mobilen CRM-Anforderungen haben auch Auswirkungen auf die Funktionalität und die Schnittstellen, die ein modernes ERP-System heute liefern muss.
Wir haben Anforderungskonzepte und Vorgehensmodelle entwickelt, die dieser Integration Rechnung tragen und Ihnen helfen, die richtigen Einstellungsparameter zu finden.

Dokumententmanagement DMS

Als weiteres Beispiel soll die Integration von Dokumentenmanagementsystemen zur Verarbeitung von Daten, die in irgendeiner Form als Papierdaten im Unternehmen vorhanden sind oder erzeugt werden. Zum Beispiel Zeichnungen, Rechnungen, etc.

Die Auswahl dieser Systeme wird von uns immer unter Berücksichtigung der Einbindung in bisherige Systeme, der ERP-Datenbasis und Anforderungen der GDPDU sowie für die Weiterbearbeitung notwendigen Workflows und Genehmigungsverfahren durchgeführt.
Diese Erfahrungen mit vielen Best Practice Ansätzen helfen Ihnen, das optimale System auszuwählen und innerhalb kurzer Zeit produktiv zu schalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktieren Sie uns!

Schreiben Sie uns zu Ihrem Anliegen eine Nachricht oder rufen Sie uns an:
+49 7031 714 879 0
info@dreher-consulting.com

Not readable? Change text. captcha txt